Tour de l'Avenir 2019

ALDEN auf der Tour de l’Avenir 2019

Rad­sport­be­geis­ter­ten ist die Tour de l’Avenir als die Talent­schmie­de für die künf­ti­gen Stars der Tour de Fran­ce bekannt. Die­ses Jahr geht das Rad­ren­nen, wel­ches für sei­ne aus­dau­ern­den Berg­etap­pen bekannt ist, in die 56. Run­de. Wie bereits in den ver­gan­ge­nen Jah­ren, beglei­tet ALDEN als einer der Pre­mi­um­spon­so­ren das Sport­er­eig­nis vom 15. bis 25. August 2019.

Der Tipp für Ihren Frankreichaufenthalt

Die­ses Jahr reicht das Ren­nen von Mar­man­de (Lot-et-Garon­ne) in der Regi­on Nou­vel­le-Aqui­tai­ne über das Zen­tral­mas­siv bis zur Regi­on Auver­gne-Rhô­ne-Alpes. Als Besu­cher der Ver­an­stal­tung erle­ben Sie hier eine abwechs­lungs­rei­che Land­schaft und ein anspruchs­vol­les Gebirgs­pro­fil, wel­ches span­nen­de Zwei­kämp­fe garan­tiert.

Die zehn Etap­pen erstre­cken sich jeweils zwi­schen 74 und 170 Kilo­me­ter und eig­nen sich per­fekt, um das Star­ter­feld mit dem Rei­se­mo­bil zu beglei­ten. An den jewei­li­gen Start- und Ziel­punk­ten erwar­tet Sie als spon­ta­ner Besu­cher die Vor­stel­lung der 25 Teams, die laut­star­ke Ziel­ein­fahrt und natür­lich eine emo­tio­na­le Sie­ger­eh­rung der jewei­li­gen Etap­pe. Letz­te­re wird durch­ge­führt von Sté­pha­ne Waag, dem Geschäfts­füh­rer der ALDEN Deutsch­land GmbH und ALDEN SAS in Frank­reich.

Als High­light emp­feh­len wir den Besuch des Zeit­ren­nens der 8. Etap­pe. Auf den 23,4 Kilo­me­tern von Bri­des-les-Bains nach Méri­bel gilt es für die Rad­pro­fis, 1671 Höhen­me­ter zu erklim­men. Abends genie­ßen Sie als Tour­be­glei­ter nach einem span­nen­den Sport­er­eig­nis ein gesel­li­ges Glas Rot­wein und las­sen die Bli­cke über die Cha­lets der Trois Val­lées schwei­fen.

Auch die vor­letz­te Etap­pe, wel­che die Teams der Tour de l’Avenir auf die Spu­ren der dies­jäh­ri­gen Tour de Fran­ce über die Côte des Bré­viè­res führt, ist ein beson­de­res Ereig­nis. Schnel­le Abfahr­ten und anstren­gen­de Anstie­ge füh­ren von 1208 Höhen­me­ter über 778m zurück zu der auf 2093m üNn gele­ge­ne Gemein­de Tig­nes. Hier erwar­ten Sie neben dem Rad­ren­nen viel­sei­ti­ge Wan­der­we­ge sowie atem­be­rau­ben­de Aus­bli­cke auf die Glet­scher des Gran­de Mot­te.

ALDEN und die Tour de l‘Avenir

Als Spon­sor des gel­ben Tri­kots freu­en wir uns, mit dem Ver­an­stal­ter Alpes Vélo einen Part­ner gefun­den zu haben, der unse­re Wer­te teilt und wel­cher mit der Tour de l’Avenir eine inter­na­tio­nal bekann­te Mar­ke im Rad­sport­be­reich geschaf­fen hat. Auch iden­ti­fi­zie­ren wir uns stark mit den Rad­pro­fis: die Teil­neh­mer stel­len sich den Her­aus­for­de­run­gen des anspruchs­vol­len Ren­nens und erar­bei­ten als Team neue Chan­cen, um ihrer Visi­on mit jedem Pedalt­ritt ein Stück näher zu kom­men.

Aus die­sem Grund beglei­ten wir die Teil­neh­mer auf Face­book und laden Sie ein, uns hier zu fol­gen. Zudem wird die Tour de l’Avenir wäh­rend den letz­ten bei­den Etap­pen auf dem Fern­seh­sen­der Euro­sport über­tra­gen. Auf die­se Wei­se kön­nen Sie dank unse­rer auto­ma­ti­schen Satel­li­ten­sys­te­me das Rad­ren­nen auch im Urlaub auf Ihrem Lieb­lings­stell­platz in HD genie­ßen.

Soll­ten Sie in der Zeit der Tour de l’Avenir vom 15. bis 25. August in der Nähe einer Etap­pe sein, pla­nen Sie doch spon­tan einen klei­nen Aus­flug zu dem Ren­nen ein! Das ALDEN Team wünscht Ihnen viel Freu­de bei der Ver­an­stal­tung. Ver­ges­sen Sie dabei nicht, uns Ihre Ein­drü­cke zwei Wochen Spä­ter in Düs­sel­dorf, auf dem Mes­se­stand von ALDEN wäh­rend des Cara­van Salons mit­zu­tei­len.

Eindrücke aus dem vergangenen Jahr

Die Etappen der Tour de l’Avenir

Don­ners­tag, 15. August
1. Etap­pe: Mar­man­de – Mar­man­de (Lot-et-Garon­ne)
134,3 km, hüge­lig

Frei­tag 16. August
2. Etap­pe: Eymet – Ber­ge­rac (Dordo­gne)
32,5 km, Team­zeit­fah­ren

Sams­tag, 17. August
3. Etap­pe: Mon­tignac – Las­caux (Dordo­gne) – Mau­riac (Can­tal)
169,6 km, hohe Unfall­ge­fahr

Sonn­tag, 18. August
4. Etap­pe: Mau­riac – Espa­li­on (Avey­ron)
163,7 km, hohe Unfall­ge­fahr

Mon­tag, 19. August
5. Etap­pe: Espa­li­on – Saint-Juli­en-Chap­teuil (Hau­te-Loire)
162,8 km, mit­tel­schwe­re Gebirgs­etap­pe

Diens­tag, 20. August
6. Etap­pe: Saint-Juli­en-Chap­teuil – Pri­vas (Ardè­che)
125,4 km, hüge­lig

Mitt­woch, 21. August
Rast in Bri­des-les-Bains – Méri­bel (Savoy­en)

Don­ners­tag, 22. August
7. Etap­pe: Gré­sy-sur-Isè­re – La Giet­t­az (Savoy­en)
106,4 km, Gebirgs­etap­pe

Frei­tag, 23. August
8. Etap­pe: Bri­des-les-Bains – Méri­bel – Col de la Loze (Savoy­en)
23,4 km, Gebirgs­etap­pe

Sams­tag, 24. August
9. Etap­pe: Vil­la­ro­ger – Tig­nes (Savoy­en)
74,3 km, Gebirgs­etap­pe

Sonn­tag, 25. August
10. und letz­te Etap­pe: Saint-Colom­ban-des-Vil­lards – Le Cor­bier (Savoy­en)
79,1 km, Gebirgs­etap­pe